6 Artikel

Sortieren nach sort-descending
Sale
Frühbeet Horta 100x60x40 cm en.casa
34,39 € 43,99 €
Inkl. 19% Steuern
30 Tage Bestpreis
question-mark-circle
: 34,39 €
Sale
Frühbeet Mossel mit Doppeldach 100x120x40 cm Aluminium Polycarbonat en.casa
49,59 € 63,99 €
Inkl. 19% Steuern
30 Tage Bestpreis
question-mark-circle
: 49,59 €
Sale
Mini Gewächshaus Laubach 120x60x60cm Transparent PVC Folie [en.casa]
20,69 € 23,99 €
Inkl. 19% Steuern
30 Tage Bestpreis
question-mark-circle
: 18,39 €
45,99 €
Inkl. 19% Steuern
Sale
Frühbeet Duiven 100 x 55 cm Kiefernholz [casa.pro]
62,09 € 70,99 €
Inkl. 19% Steuern
30 Tage Bestpreis
question-mark-circle
: 55,19 €
Sale
Frühbeet Laarbeek 60 x 30 cm Kiefernholz [casa.pro]
40,49 € 45,99 €
Inkl. 19% Steuern
30 Tage Bestpreis
question-mark-circle
: 40,49 €

6 Artikel

Mit Frühbeeten den Garten optimal nutzen

Frühbeete sind Gestelle mit einem Deckel, die Du über Deine Pflanzen stellst. Sie unterscheiden sich von anderen Anbaumethoden dadurch, dass sie dem Gärtner ermöglichen, Jungpflanzen schützend vorzuziehen. Dabei ist ein typisches Gewächshaus:

  1. Mobil
  2. Schützend (vor Tieren, Kälte und Regen)
  3. UV-durchlässig

Welche Vorteile bieten Frühbeete gegenüber dem Anbau im Freiland?

Schauen wir uns an, warum Frühbeete für den Anbau und die Anzucht von Nutzpflanzen von Vorteil sind.

  • Verlängerung der Anbausaison: Frühbeete funktionieren wie ein Mini-Gewächshaus, das Schutz vor Frost und Wind bietet und gleichzeitig Sonnenlicht hereinlässt. In dieser wärmeren Umgebung können die Samen früher im Hochbeet keimen. Dadurch verlängert sich die Anbausaison um mehrere Wochen oder sogar Monate.
  • Schutz vor Witterung: Die geschlossene Struktur eines Gewächshauses schafft ein warmes Mikroklima. Das schützt Pflanzen vor extremen Temperaturschwankungen oder plötzlichen Stürmen.
  • Höhere Ernteerträge: Der Schutz führt zu höheren Erträgen, da es weniger witterungs- oder krankheitsbedingte Verluste gibt.
  • Bessere Qualität: Außerdem steigt die Qualität, da die warme, geschützte Umgebung Obst und Gemüse mit intensiverem Geschmack hervorbringt.

Welche Gemüsesorten eignen sich besonders gut für den Anbau in Frühbeeten?

Ein Frühbeetaufsatz ist eine großartige Möglichkeit, um die Anbausaison zu verlängern. So kommt das ganze Jahr über frisches Essen auf den Tisch! Es sind aber nicht alle Gemüsesorten geeignet. Viele winterharte Arten können in den kälteren Monaten in einem Frühbeetkasten angebaut werden. Dazu gehören Kohlarten wie:

  • Rosenkohl
  • Weißkohl
  • Rotkohl

Auch Möhren, Rote Beete oder Pastinaken sind geeignet. Für alle Salatfans haben wir auch gute Neuigkeiten! Feldsalat und Endivien überwinterst Du wunderbar in einem Gewächshaus. Die Liste der Gemüsesorten, die im Frühjahr gut in einem Gewächshaus wachsen, ist lang! Einige davon sind Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Erbsen und Bohnen.

Natürlich kannst Du auch Salate, die ganzjährig bei den richtigen Temperaturen wachsen, auswählen. Bei hoher Sonneneinstrahlung sind auch Tomaten oder andere Optionen, die Du sonst vorziehen müsstest, im Anzuchtschälchen möglich.

Welche Faktoren sollte man bei der Auswahl der Gemüsesorten für das Frühbeet berücksichtigen?

Bevor man jedoch mit dem Anbau beginnt, sollte man einige Faktoren berücksichtigen. Das sind:

  1. Das Klima: Ein Gewächshaus schützt vor Kälte, Regen und Wind. Wenn die Sonne aber nie scheint, dann kann es den Pflanzen keine idealen Temperaturen geben. Deshalb sind empfindliche und wärmeliebende Pflanzen besser auf der Fensterbank im Haus aufgehoben!
  2. Der richtige Standort: Manche Pflanzen benötigen viel Licht, während andere schattige Plätzchen zu schätzen wissen.
  3. Die Größe: Du kannst beispielsweise wunderbar Tomaten in einem Thermo-Frühbeet vorziehen - der Frühbeet-Aufsatz wird aber irgendwann zu klein sein.

Wie bereitet man ein Frühbeet vor und pflegt es?

Hast Du gerade ein modernes Frühlingsbeet oder Gewächshaus aus Holz oder Aluminium von premiumXL gekauft? Dann passen unsere Gartenmöbel und Outdoor-Aufbewahrungen wunderbar zu Deiner Neuanschaffung! Kommen wir aber zum entscheidenden Teil! Sicherlich möchtest Du wissen, wie Du Gemüse anbaust! So funktioniert es:

  1. Wähle den richtigen Standort aus: Bei der Wahl des besten Standorts ist es wichtig, die Bodenqualität und die Lage der Fläche zu berücksichtigen. Wähle einen sonnigen Ort wie ein Hochbeet im Garten aus. Richte die niedrige, lange Seite des Frühbeetkastens gen Ost-West. Der Boden sollte dabei nicht zu dicht oder sandig sein.
  2. Entferne jegliches Unkraut und lockere den harten Boden mit einer Schaufel auf. Füge dann Kompost hinzu, um den Boden mit Nährstoffen anzureichern. Zum Schluss harkst Du die Oberfläche, bis sie eben ist. Füge Mulch wie Stroh oder Heu hinzu, um die Feuchtigkeit zu speichern.
  3. Wenn Du ein Frühbeet anpflanzt, gibt es viele verschiedene Pflanzen, die je nach Region und Klima gut gedeihen. Einige beliebte Sorten für das Hochbeet sind in Deutschland:
    • Tomaten (Kirschtomaten eignen sich besonders gut)
    • Paprika (sowohl Paprika als auch Peperoni)
    • Salat
    • Spinat
    • Grünkohl
    • Mangold
    • Radieschen
    • Karotten
    • Kräuter wie Dill oder Koriander
    • Blumen wie Stiefmütterchen
  4. Es gibt keine Pauschalregel für alle Pflanzen, da jede spezielle Bedürfnisse aufweist. Grundsätzlich gilt: Du solltest einmal in der Woche alle Pflanzen großzügig gießen. Dabei sind 20 Liter pro m² ideal.
  5. Ideal sind 20 cm hoher Mist beim Anbau des Frühbeets. Im Allgemeinen sind organische Dünger wie Kompost von Zeit zu Zeit ideal! Wie oft Du düngen solltest, hängt jedoch von der Pflanzenart ab.

Welche Materialien eignen sich am besten für Frühbeete?

Holz: Es ist leicht erhältlich, relativ preiswert, ästhetisch ansprechend und leicht zu bearbeiten. Da Holz jedoch regelmäßig gepflegt werden muss, braucht es hin und wieder ein wenig Zuwendung!
Kunststoff: Es ist leicht, langlebig und einfach zu reinigen. Es hält extremen Temperaturen besser stand als andere Materialien. Kunststoff kann bei längerer Sonneneinstrahlung mit der Zeit aber ausbleichen und aufgrund des geringen Gewichts bei starkem Wind wegfliegen.
Stein: Stein ist extrem haltbar und langlebig! Außerdem bietet es hervorragende Dämmeigenschaften in Verbindung mit einer Folie und hält selbst den härtesten Temperaturen problemlos stand. Im Hochbeet sieht es fantastisch aus. Der größte Nachteil sind die Kosten.
Metallrahmen: Sie werden aufgrund ihrer Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit als Metall-Hochbeet immer beliebter. Alu-Rahmen bieten ähnliche Vorteile und sind preiswert. Allerdings sind sie aufgrund von Korrosion, die durch Feuchtigkeit in der Umgebung entsteht, im Laufe der Zeit wartungsintensiver.

 

Wie schützt man das Frühbeet vor Kälte?

Bei frostigen Temperaturen im Garten deckst Du das Gewächshaus mit einer Mulchdecke oder Vlies ab. Tassen über jeder Pflanze sorgen ebenfalls für mehr Wärme. Du kannst aber als Alternative auch eine Heizung oder eine PVC-Abdeckung als Zubehör kaufen!

loader
Laden...